Workshop „Philologie und Zeit“

September 16, 2019 – September 18, 2019

Organization: Prof. Dr. Melanie Möller (Freie Universität Berlin) and Prof. Dr. Jürgen Paul Schwindt (Universität Heidelberg/Einstein Center Chronoi)

 

For the event's program, please click here.

 

Venue: 

Einstein-Center Chronoi
Otto-von-Simson-Straße 7
14195 Berlin


Programm


Montag, 16.09.2019


14:15-14:30 | Begrüßung


Einführung


14:30-15:15 | JÜRGEN PAUL SCHWINDT (Heidelberg)

Philologie und Zeit


I. Sektion: Die Zeit des Objekts und die Philologie


15:15-16:00 | EVA CANCIK KIRSCHBAUM (FU Berlin)

Die Verschränkung zeitlicher Dimensionen als Proprium der und Herausforderung für die Philologie


16:00-16:30 | Kaffeepause


16:30-17:15 | DANIEL WEIDNER (ZfL Berlin)

Dokumenten-Hypothesen. Historisch-kritische Methode und chronotopische Philologie


17:15-18:00 | ZOLTÁN KULCSÁR-SZABÓ (Budapest)

Zum Begriff des Klassischen und des „eminenten Textes“


anschließend Abendessen



Dienstag, 17.09.2019


09:30-10:15 | LUCIANO CÉSAR GARCIA PINTO (São Paulo)

Entelechie


10:15-11:00 | KAI BREMER (Osnabrück)

Das Drama in der Zeit? Überlegungen zu Szondis „Theorie des modernen Dramas“


11:00-11:30 | Kaffeepause


II. Sektion: Die Zeit des Philologen/der Philologin


11:30-12:15 | SINA DELL’ANNO (Basel)

Das saturnische Lesen


12:15-13:00 | FRANZISKA HUMPHREYS (Paris)

Erinnern, Gewärtigen, Erwarten: Ein Lesebericht zu Oswald Eggers „Die ganze Zeit“


13:00-15:00 | Mittagspause


15:00-15:45 | MAXIMILIAN HAAS (Heidelberg)

„non per tempora, sed per species“. Suetons spektakuläre Zeit


15:45-16:30 | CHRISTIAN HAß (Heidelberg)

Erkenntnisaugenblick und Gegenstandsverlust. Philologisches Lesen zwischen Rekursivität und orphischem Bezug (Vergil, Ovid, Werner Hamacher)


16:30-17:00 | Kaffeepause


III. Sektion: Die Zeit der Philologie


17:00-17:45 | GIOVANNA LATERZA (Heidelberg)

Zur Zeitlichkeit der ‚reception studies‘


17:45-18:30 | STEFAN WILLER (HU Berlin)

Zukunftsphilologie (Divination, Geschichte, Politik)


anschließend Abendessen



Mittwoch, 18.09.2019


09:30-10:15 | JÓZSEF KRUPP (Heidelberg/Budapest)

Die Intermundien der Philologie. Zu Hamachers „95 Thesen“


10:15-11:00 | ISABELLA TARDIN CARDOSO (Campinas)

Memoria, Divinatio und die Zeit der Philologie


11:00-11:30 | Kaffeepause


11:30-13:00 | Abschlußdiskussion